GTS Flag

German Tanker Shipping

Offene Stellen

News

Schiffe

Kontakt

Impressum
Datenschutz
German

Seasprat von Greenpeace auf der Weser bedrängt

Seasprat: two crew members tested positiv COVID-19

Austritt aus dem VDR

9. Nationale Maritime Konferenz

Fred an Bord

Seapike wieder unter deutscher Flagge

Seabass wieder unter deutscher Flagge

Bedeutung der Ausbildung junger Menschen

Fred an Bord



Donnerstag 13. August 2015

Fred Fred hat auf der SEABASS angeheuert

Nun ist Fred an Bord unserer SEABASS. Fred reist auf Schiffen um die Welt. Seine Fahrt ins Ungewisse begann im Juli 2010 auf dem Segelboot „Bareck“, mit dem ihn sein Pate Martin die Elbe abwärts von Wedel nach Brunsbüttel brachte. Seine Mutter Gudrun konnte nicht dabei sein, die hatte im thüringischen Sonneberg genug in ihrer Manufaktur für Spielwaren zu tun, wo auch Fred „geboren“ wurde. Denn Fred ist ein dreißig Zentimeter großes weißgraues Plüschmaskottchen mit schwarzen Panda-Kulleraugen, bekleidet mit einer maßgeschneiderten orangefarbenen „Fred Rescue“-Rettungsweste. Fred sieht aus wie ein Erdhörnchen und ist eine Erfindung von Axel Will (53) und Martin Leuschner (35) – der eine war selbst jahrelang als Kapitän auf den Weltmeeren unterwegs und arbeitet jetzt als Elblotse, der andere entwickelt Software für die maritime Wirtschaft.

Aktuelle Reiseinformationen von Fred können auf dieser Seite verfolgt werden: http://www.fred-around-the-world.de

Nach erlebnisreichen Tagen an Bord hat Fred die SEABASS am 27.09.2015 in Brofjorden wieder verlassen. Besonders das Wasserskifahren wird Fred vermissen.

Fred1 Fred2 Fred3